Samstag, 3. Januar 2015

Rezension zu „Heliosphere 2265 – 2 – Zwischen den Welten“

Die Geschichte um die „Hyperion“ und ihre Crew geht in die zweite Runde. Das Artefakt wurde auf den Mars gebracht. Angeblich gesichert und es kann nichts passieren. Jedoch aktiviert sich das Fragment und alle Bewohner fallen in Ohnmacht. Auch Captain Jayden Cross wird davon betroffen. Durch eine Nachricht werden die Koordinaten eines fremden Planeten ermittelt. Cross und seine Crew bekommen den Auftrag, den Planeten aufzusuchen. Auf ihrer Mission treffen sie auf die Rentarier. Eine hundeähnliche Rasse, die durch die Parliden fast komplett vernichtet wurde. Allerdings taucht bei den Rentariern ein weiteres Artefakt auf, das ähnliche Auswirkungen hat, wie das Fragment, dass auf dem Mars stationiert ist. Cross muss Noriko die „Hyperion“ überlassen, da das Schiff ein Schiff der Rentarier verfolgen muss, dass mit dem Fragment auf dem Weg in das Parliden System ist. Wird es Noriko gelingen, das Rentarier Schiff mit der gefährlichen Last aufzuhalten? Und wie weit gehen die Intrigen auf der Hyperion gegen Noriko?

„Heliosphere 2265 – 2 – Zwischen den Welten“ ist der zweite Band einer Serie von Kurzgeschichten um die Crew von Jayden Cross. Auch hier wurde die Spannung durch den Roman hindurch gehalten. Diesmal kamen dann noch die Intrigen auf der „Hyperion“ gegen Noriko Ishida hinzu. Die Lösung in der Story hat mir sehr gut gefallen. Allerdings weiß ich noch nicht, ob es am Ende irgendwann nicht schädlich war. Aber ich verrate hier keine Einzelheiten darüber.

Die Figuren selbst wurden weiter ausgebaut. Manche Fragen wurden geklärt, andere tauchten auch wieder auf. Also bleibt die Serie weiterhin sehr spannend und interessant. Auch dem zweiten Teil gebe ich gerne die volle Sternezahl.


5 / 5 Sterne


Kommentare:

  1. Äh, dumme Frage, aber heißen die hundeähnlichen Aliens nicht Rentalianer? Ich bin grad noch mitten im Band 2, allerdings liegt der E-Reader im Moment daheim, deswegen kann ich auch nicht nachschauen ...

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
  2. Fragen sind nie dumm. ^^

    Kann sein, dass ich mich vertippt habe ... ich hab im Reader auch nicht mehr nachgesehen, beim Text schreiben. Also könntest du durchaus Recht haben. ^^ Also sage ich schon mal Sorry, falsch ich die Rasse falsch geschrieben habe.

    LG und Danke für den Hinweis

    Zsadista

    AntwortenLöschen